Was das Label Mitarbeitenden bringt…

Das Swiss LGBTI-Label zeichnet Organisationen aus, die im Rahmen eines ganzheitlichen Diversity Managements die Vielfaltsdimension sexuelle Orientierung Geschlechtsidentität und Geschlechtsmerkmale durch systematische Massnahmen verankert haben und in ihrer täglichen Praxis Offenheit und Inklusion leben.

Es wurde von Schweizer LGBTI-Dachverbänden in Zusammenarbeit mit mehreren führenden Schweizer Unternehmen und Organisationen entwickelt.

Berücksichtigung der sechs zentralen Diversity-Dimensionen in Schweizer Organisationen (aus: Gurtner: Diversity Management in der Schweiz. Berner Fachhochschule, 2018/29).

Eine aktuelle Studie der Berner Fachhochschule zeigt, dass in Deutschschweizer Unternehmen die Diversity-Dimension Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität noch wenig berücksichtigt wird. Das Swiss LGBTI-Label zeigt Unternehmen und Organisationen den Wert eines ganzheitlichen Diversity & Inclusion Managements auf, das auch die Dimension sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität berücksichtigt.

Mehr unter www.wirtschaft.bfh.ch/studie-diversity-management

 

Das Swiss LGBTI-Label soll Unternehmen und Organisationen motivieren und unterstützen, mehr für Ihre LGBTI-Mitarbeitenden zu tun und zeigt ihnen dazu konkrete Instrumente und Massnahmen auf.

Das Label soll Mitarbeitende am Arbeitsplatz sensibilisieren für eine bessere Akzeptanz und Inklusion von lesbischen, schwulen, bi-, trans- und intersexuellen Kolleginnen und Kollegen.

Das Label soll LGBTI-Mitarbeitende dabei unterstützen, sich am Arbeitslatz zu outen, statt zu verstecken, und sich dadurch mit Energie und Freude in die Arbeit und ins Team einzubringen.

Was unsere Pioneers zum Label sagen

Die Pioneers sind die Organisationen die im Pilot des Labels mitgearbeitet haben. Sie haben als erste das Nutzen für das Swiss LGBTI-Label erkannt und empfehlen es weiter!

  • "Das LGBTI-Label ist eine gute Sache, es gibt der Firma Visibility und Publicity und ist für Arbeitnehmer und Kunden ein Beleg dafür, bei einer tollen Firma gelandet zu sein."

  • "Kein Mitarbeiter und keine Mitarbeiterin darf wegen der sexuellen Orientierung, dem Geschlecht, der Geschlechtsidentität oder Herkunft diskriminiert werden. Weder in unserer Unternehmung noch sonst irgendwo. Ich setze mich dafür ein, dass wir im VZ VermögensZentrum ein offenes Umfeld schaffen, und dass sich niemand aufgrund der Identität verstecken muss. Im Gegenteil: Ich fördere die Diversität, da sie unsere Unternehmung belebt und Innovationen fördert.“
    Giulio Vitarelli, CEOGiulio Vitarelli, CEOVZ VermögensZentrum AG

  • "Anhand eines gut sichtbaren Labels, kann das Thema Sexuelle Orientierung einfach angesprochen werden, ohne grosse, umständliche Enleitung dazu, so ist das wichtige Thema für das Wohlbefinden der Mitarbeiter niederschwellig immer präsent."

  • "Für die Post ist das Swiss LGBTI-Label wichtig, weil es uns ermöglicht die Sichtbarkeit und die Akzeptanz von LGBTI-Mitarbeitenden zu steigern. Wir wollen alle Talente ansprechen und so die Vielfalt bei der Post steigern. Unsere Mitarbeitenden sollen sich aufgrund ihrer sexuellen Orientierungen und Geschlechteridentitäten akzeptiert und wohl fühlen, um ihr ganzes Potential am Arbeitsplatz entfalten zu können."

  • "Wir leben Vielfalt und Chancengleichheit in der Zürcher Kantonalbank. Unsere offene Kultur begünstigt das Miteinander und das gegenseitige Vertrauen. Wir unterstützen darum die Lancierung des Swiss LGBTI-Labels."

  • "Vielfalt fördern - leben - nutzen: Nach diesem Grundsatz wird an der Universität Zürich geforscht, gelehrt und miteinander gearbeitet. Allen UZH-Angehörigen wird unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Geschlechtsidentität und sexuellen Orientierung Wertschätzung entgegengebracht. So wird ein offenes und faires Umfeld geschaffen, damit alle ihre vielfältigen Fähigkeiten und Kompetenzen sinnvoll einbringen können."

  • "Nur ein offener Umgang miteinander und eine gute Zusammenarbeit – unabhängig von der sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität – erlauben allen Mitarbeitenden, ihr Potenzial voll ins Unternehmen SBB einzubringen. Wir wünschen uns eine vielfältige, bunte SBB. Denn: Vielfalt ist unsere Stärke."