Seite wird geladen
Gehe zum Hauptinhalt

Beat Steinmann, Leiter Kontaktstelle für das Swiss Lgbti-Label

19. Januar 2022

Zum Abschluss dieser Videoreihe möchten wir Ihnen Beat Steinmann vorstellen, der seit vielen Jahren für das Swiss LGBTI-Label arbeitet und Mitglied des professionellen Schwulen-Netzwerks Network – Gay Leadership ist. Er erklärt, warum und wie das Label zustande kam.

👌 Wir setzen uns dafür ein, dass Organisationen ein ganzheitliches Diversity & Inclusion Management (DIM) betreiben können. Darum ist es für uns selbstverständlich, auch kleine Unternehmen zu unterstützen, die weniger als 15 Personen beschäftigen.

Zum ganzheitlichen Diversity & Inclusion Management (DIM) gehört eine Kultur der Offenheit, Inklusion und Wertschätzung der Vielfalt und Einzigartigkeit jedes einzelnen Menschen.

Frühere Neuigkeiten

Die Zürcher Kantonalbank lebt ihre unterschiedlichen Lebensentwürfe

8 April 2022

Die Zürcher Kantonalbank gehört zu den sieben Organisationen, die 2019 erstmals mit dem Swiss LGBTI-Label ausgezeichnet wurden. Drei Jahre später bewirbt sich die Bank für die Erneuerung des Labels («Relabeling»).... Lesen Sie mehr

Swiss LGBTI-Label 2022: Zehn neue Organisationen ausgezeichnet

25 Februar 2022

Bereits zum Jahresbeginn dürfen zehn neue Organisationen das Swiss LGBTI-Label tragen. In diesem Jahr steht auch das Relabeling des ersten Jahrgangs an. Das Vergabe-Event zum Swiss LGBTI-Label 2022 wird am... Lesen Sie mehr

Eine diverse und inklusive Kultur beflügelt Unternehmen

23 Januar 2022

personalSCHWEIZ | Ausgabe 9 | November 2021 Fachkräftemangel und zunehmend heterogene Teams stellen KMU vor grosse Herausforderun- gen. Ein Diversity & Inclusion Management zeigt Unternehmen dazu Wege auf. Engagieren sich Unternehmen dabei auch im... Lesen Sie mehr